KCW unterstützt Land Berlin für weitere fünf Jahre Lars Sturm

KCW unterstützt Land Berlin für weitere fünf Jahre

Auftrag für umfassende ÖPNV-Beratungsleistungen vergeben

Das Land Berlin – vertreten durch die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz – hat KCW und den Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg (VBB) für weitere fünf Jahre mit der Erbringung umfassender Unterstützungs- und Beratungsleistungen zum Berliner ÖPNV beauftragt. KCW und der VBB werden dem Berliner Aufgabenträger bei der Bewältigung vielfältiger Aufgaben u. a. mit einem Kernteam von 13 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern (die sich ca. 9 Vollzeitstellen teilen) zur Seite stehen. Der Vergabe vorausgegangen war ein europaweites Verhandlungsverfahren.
Die ab Juni 2018 zu erbringenden Leistungen umfassen unter anderem die Unterstützung

 

  • im Management und im Controlling des Verkehrsvertrages zwischen dem Land Berlin und der BVG sowie in der damit verbundenen Wahrnehmung der Interessen des Auftraggebers gegenüber der BVG,
  • im Monitoring des aktuellen und in der Erstellung des neuen Nahverkehrsplans,
  • bei der Vorbereitung des neuen Verkehrsvertrages mit der BVG und bei der Vorbereitung von S-Bahn-Vergabeverfahren.

 

KCW ist bereits seit dem Jahr 2004 für das Land Berlin tätig. Seit dem Jahr 2008 arbeitet KCW mit dem VBB in der Arbeitsgemeinschaft Center Nahverkehr Berlin zusammen.

„Es freut uns natürlich sehr, dass das Land unserer Arbeitsgemeinschaft für weitere fünf Jahre das Vertrauen ausspricht“, so der KCW-Geschäftsführer und Projektleiter Dr. Jan Werner.