Datenschutzhinweise

DATENSCHUTZ AUF EINEN BLICK

Allgemeine Informationen

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserer Webseite. Mit diesem Datenschutzhinweisen informiert die KCW GmbH gemäß Art. 13 DSGVO über die Verarbeitung (z. B. Erhebung und Nutzung) von personenbezogenen Daten

  • bei einem rein informatorischen Besuch dieser Webseite,
  • bei einer Kontaktaufnahme (Kontaktformular, E-Mail, Telefon),
  • im Falle einer Bewerbung.

Zudem informieren wir unsere Kunden und sonstigen Geschäftspartnern über die Verarbeitung personenbezogener Daten durch uns.

Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich?
Das verantwortliche Unternehmen für die Datenverarbeitung auf dieser Webseite ist:
KCW GmbH
Bernburger Straße 27
10963 Berlin
Telefon: 030 4081768-60
E-Mail: info@kcw-online.de

Wie erreichen Sie den Datenschutzbeauftragten der KCW GmbH?
Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter datenschutz@kcw-online.de.

Welche Rechte haben Sie bezüglich Ihrer Daten?
Sie haben das Recht auf Auskunft über die Sie betreffenden personenbezogenen Daten (Art. 15 DSGVO).

Sie haben zudem ein Recht auf Berichtigung oder Löschung (Art. 16 und 17 DSGVO) oder auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO), soweit Ihnen das gesetzlich zusteht.

Sie haben weiterhin ein Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO).

Wenn Sie eine Einwilligung zur Datenverarbeitung erteilt haben, können Sie diese Einwilligung jederzeit für die Zukunft widerrufen.

Wenn die Datenverarbeitung auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 Buchst. e oder f DSGVO erfolgt, haben Sie jederzeit das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. Die jeweilige Rechtsgrundlage, auf der eine Verarbeitung beruht, entnehmen Sie diesen Datenschutzhinweisen.

Wenn Sie Widerspruch einlegen, werden wir Ihre betroffenen personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen (Widerspruch nach Art. 21 Abs. 1 DSGVO).
Werden Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, so haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Wenn Sie widersprechen, werden Ihre personenbezogenen Daten anschließend nicht mehr zum Zwecke der Direktwerbung verwendet (Widerspruch nach Art. 21 Abs. 2 DSGVO).

Des Weiteren steht Ihnen ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu. Zuständig ist die
Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
Friedrichstr. 219
Kontakt: datenschutz-berlin.de/ueber-uns/kontakt

Wem werden meine Daten offengelegt?
Wenn wir Ihre personenbezogenen Daten gegenüber anderen Personen und Unternehmen (Auftragsverarbeiter oder Dritte) offenlegen, übermitteln oder ihnen Zugriff darauf gewähren, geschieht dies stets auf Basis einer rechtlichen Grundlage wie Ihrer Einwilligung, einer gesetzlichen Verpflichtung oder in unserem berechtigten Interesse. Wenn wir Auftragsverarbeiter mit der Verarbeitung von Daten beauftragen, werden die Daten immer auf der Grundlage von Art. 28 DSGVO verarbeitet.

a) Hosting-Dienstleister
Diese Webseite wird bei einem externen Dienstleister gehostet (Hoster). Die personenbezogenen Daten, die auf dieser Webseite erfasst werden, werden auf den Servern des Hosters gespeichert. Hierbei kann es sich v. a. um Kontaktanfragen, Meta- und Kommunikationsdaten, Vertragsdaten, Kontaktdaten, Namen, Webseitenzugriffe und sonstige Daten, die über eine Webseite generiert werden, handeln. Unser Hoster ist die
IONOS SE
Elgendorfer Str. 57
56410 Montabaur

b) Übermittlungen in Drittländer
Wenn wir Daten zur Verarbeitung in ein Drittland (d.h. außerhalb der EU oder des EWR) übermitteln, um Dienstleistungen Dritter in Anspruch zu nehmen, oder wenn wir Daten gegenüber Dritten offenlegen oder übermitteln, so tun wir dies, weil es in unserem berechtigten Interesse liegt, die Daten zu verarbeiten, weil es zur Erfüllung unserer (vor-)vertraglichen Pflichten erforderlich ist, weil wir einer gesetzlichen Verpflichtung nachkommen müssen oder weil Sie Ihre Einwilligung gegeben haben.

Vorbehaltlich gesetzlicher oder vertraglicher Erlaubnisse verarbeiten wir Daten oder lassen Daten in einem Drittland nur dann verarbeiten, wenn die besonderen Voraussetzungen der Art. 44 ff. DSGVO erfüllt sind. Die Daten werden daher nur auf der Grundlage besonderer Garantien wie eines EU-Angemessenheitsbeschlusses oder der Einhaltung offiziell anerkannter besonderer vertraglicher Verpflichtungen (sog. Standardvertragsklauseln) verarbeitet.

Verarbeitung Ihrer Daten

Cookies
Diese Webseite verwendet Cookies. Informationen dazu finden Sie in unserer speziellen Cookie-Erklärung, die Sie hier abrufen können.

Zugriffsdaten und Logfiles
Wir selbst (bzw. unser Hoster) erheben Daten zu jedem Zugriff auf den Server (sogenannte Serverlogfiles). Zu den Serverlogfiles können die Adresse und der Name der abgerufenen Webseiten und Dateien, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmengen, Meldung über erfolgreichen Abruf, Browsertyp nebst Version, das Betriebssystem des Nutzers, Referrer URL (die zuvor besuchte Seite) und im Regelfall IP-Adressen und der anfragende Provider gehören.

Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Webseite sicherzustellen. Zudem dienen uns die Daten zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 Buchst. f DSGVO.

Die Dauer der Speicherung der Daten beträgt maximal 60 Tage.

Kontaktformular
Wenn Sie unser Kontaktformular nutzen, erheben wir die dort von Ihnen eingegebenen Daten (Name, E-Mail-Adresse, Nachricht). Beim Versand der Nachricht werden zusätzlich Datum und Uhrzeit der Kontaktaufnahme an uns übermittelt und gespeichert. Daten, die Sie uns so übermitteln, werden zum Zweck der Beantwortung und Bearbeitung Ihrer Anfrage in unserem System elektronisch verarbeitet.

Die Verarbeitung beruht auf unserem berechtigten Interesse an der effektiven Bearbeitung der an uns gerichteten Anfragen sowie der Abwicklung von Geschäftsbeziehungen mit unseren B2B-Partnern (Art. 6 Abs. 1 Buchst. f DSGVO). Die sonstigen während des Absendevorgangs verarbeiteten personenbezogenen Daten (z. B. Datum und Uhrzeit der Kontaktaufnahme) dienen dazu, einen Missbrauch des Kontaktformulars zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme zu gewährleisten. Auch insofern berufen wir uns auf berechtigte Interessen.

Die von Ihnen an uns übermittelten Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffordern oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt. Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insbesondere gesetzliche Aufbewahrungspflichten – bleiben unberührt.

Anfrage per E-Mail, Telefon oder Telefax
Wenn Sie uns per E-Mail, Telefon oder Telefax kontaktieren, wird Ihre Anfrage inklusive aller daraus hervorgehenden personenbezogenen Daten zum Zwecke der Bearbeitung Ihres Anliegens bei uns gespeichert und verarbeitet.

Die Verarbeitung der Daten beruht auf unserem berechtigten Interesse an der effektiven Bearbeitung der an uns gerichteten Anfragen sowie der Abwicklung von Geschäftsbeziehungen mit unseren B2B-Partnern (Art. 6 Abs. 1 Buchst. f DSGVO).

Die von Ihnen an uns übermittelten Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffordern oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt. Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insbesondere gesetzliche Aufbewahrungspflichten – bleiben unberührt.

Persönlichen Kontakt, z. B. auf Messen
Sie können mit uns auch auf Veranstaltungen, Vorträgen oder einer Messe in Kontakt treten und uns dabei Ihre Daten hinterlassen, z. B. in Form einer Visitenkarte. Die so erhobenen Daten werden in unserem System elektronisch verarbeitet. Ggf. wird der zugehörige Gesprächsinhalt protokolliert.

Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt regelmäßig auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 Buchst. f DSGVO. Mit Interessenten und potenziellen Geschäftspartnern Kontakt zu bleiben, ist ein berechtigtes Interesse eines jeden Unternehmens. Die Protokollierung des zugehörigen Gesprächs beruht auf unserem berechtigten Interesse, Sie bei einem späteren Gespräch optimal beraten zu können (Art. 6 Abs. 1 Buchst. f DSGVO).

Die von Ihnen an uns übermittelten Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffordern oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt. Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insbesondere gesetzliche Aufbewahrungspflichten – bleiben unberührt.

Google Analytics
Zur Analyse und Optimierung der Webseiten-Nutzung nutzen wir den Dienst Google Analytics.

Dabei kommt die IP-Anonymisierung von Google zum Einsatz, die dafür sorgt, dass IP-Adressen lediglich anonymisiert an Google übertragen werden. Mehr Informationen dazu finden Sie hier.

Google Analytics verwendet Cookies. Informationen dazu finden Sie in unserer speziellen Cookie-Erklärung, die Sie hier abrufen können.

Dienstanbieter: Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland

Mutterunternehmen: Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA

Datenschutzerklärung: policies.google.com/privacy

Widerspruchsmöglichkeit (Opt-Out-Plugin): tools.google.com/dlpage/gaoptout

Einstellungen für die Darstellung von Werbeeinblendungen: adssettings.google.com/authenticated

Rechtsgrundlage: Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Buchst. a DSGVO)

Speicherdauer: Bei Google gespeicherte Daten auf Nutzer- und Ereignisebene, die mit Cookies, Nutzerkennungen (z. B. User ID) oder Werbe-IDs (z. B. DoubleClick-Cookies, Android-Werbe-ID) verknüpft sind, werden nach 26 Monaten anonymisiert bzw. gelöscht. Details hierzu finden Sie unter folgendem Link: support.google.com/analytics/answer/7667196.

Google Maps
Zur interaktiven Anzeige von Karten direkt in der Webseite, z. B. im Bereich „Jobs“, nutzen wir über eine API den Kartendienst Google Maps.

Durch die Nutzung von Google Maps können Informationen über Ihre Benutzung dieser Webseite (einschließlich Ihrer IP-Adresse) an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert werden.

Wir haben Google Maps jedoch so eingebunden, dass der Kartendienst nicht ohne Ihre Einwilligung geladen wird. Es ist eine sog. 2-Klick-Lösung umgesetzt. Erst, nachdem Sie auf den Link zum Aktivieren von Google Maps geklickt haben, werden Daten an Google übermittelt.

Google Maps verwendet Cookies. Informationen dazu finden Sie in unserer speziellen Cookie-Erklärung, die Sie hier abrufen können.

Dienstanbieter: Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland

Mutterunternehmen: Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA

Datenschutzerklärung: policies.google.com/privacy

Rechtsgrundlage: Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Buchst. a DSGVO)

Für die Fälle, in denen personenbezogene Daten in die USA übertragen werden, haben wir mit Google einen Datenschutzvertrag abgeschlossen, der die Standardvertragsklauseln der EU-Kommission enthält (geeignete Garantie gemäß Art. 46 Abs. 2 lit. c DSGVO).

Zur einheitlichen Darstellung von Schriftarten werden bei der Nutzung von GoogleMaps so genannte Web Fonts verwendet, die von Google bereitgestellt werden.
Beim Aufruf einer Seite lädt Ihr Browser die benötigten Web Fonts in ihren Browsercache, um Texte und Schriftarten korrekt anzuzeigen.
Zu diesem Zweck muss der von Ihnen verwendete Browser Verbindung zu den Servern von Google aufnehmen. Hierdurch erlangt Google Kenntnis darüber, dass über Ihre IP-Adresse diese Website aufgerufen wurde.
Weitere Informationen zu Google Web Fonts finden Sie unter developers.google.com/fonts/faq und in der Datenschutzerklärung von Google: policies.google.com/privacy.

Google Web Fonts
Diese Seite nutzt zur einheitlichen Darstellung von Schriftarten sogenannte Web Fonts, die von Google bereitgestellt werden. Die Google Fonts sind lokal installiert. Eine Verbindung zu Servern von Google findet dabei nicht statt.

Umgang mit Bewerberdaten
Sie können sich bei uns postalisch oder per E-Mail bewerben. Im Folgenden informieren wir Sie über Umfang, Zweck und Verwendung Ihrer im Rahmen des Bewerbungsprozesses erhobenen personenbezogenen Daten. Wir versichern, dass die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer Daten in Übereinstimmung mit geltendem Datenschutzrecht und allen weiteren gesetzlichen Bestimmungen erfolgt und Ihre Daten streng vertraulich behandelt werden.

1. Umfang und Zweck der Datenerhebung
Wenn Sie uns eine Bewerbung zukommen lassen, verarbeiten wir Ihre damit verbundenen personenbezogenen Daten (z. B. Kontakt- und Kommunikationsdaten, Bewerbungsunterlagen, Notizen im Rahmen von Bewerbungsgesprächen etc.), soweit dies zur Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses erforderlich ist. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 88 DSGVO, § 26 BDSG.
Sofern die Bewerbung erfolgreich ist, werden die von Ihnen eingereichten Daten auf Grundlage von § 26 BDSG zum Zwecke der Durchführung des Beschäftigungsverhältnisses verarbeitet.

2. Aufbewahrungsdauer der Daten
Sofern wir Ihnen kein Stellenangebot machen können, Sie ein Stellenangebot ablehnen oder Ihre Bewerbung zurückziehen, behalten wir uns das Recht vor, die von Ihnen übermittelten Daten auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (Art. 6 Abs. 1 Buchst. f DSGVO) bis zu 6 Monate ab der Beendigung des Bewerbungsverfahrens (Ablehnung oder Zurückziehung der Bewerbung) bei uns aufzubewahren. Anschließend werden die Daten gelöscht und die physischen Bewerbungsunterlagen vernichtet. Die Aufbewahrung dient insbesondere Nachweiszwecken im Falle eines Rechtsstreits. Sofern ersichtlich ist, dass die Daten nach Ablauf der Frist erforderlich sein werden (z. B. aufgrund eines drohenden oder anhängigen Rechtsstreits), findet eine Löschung erst statt, wenn der Zweck für die weitergehende Aufbewahrung entfällt.

3. Aufnahme in den Bewerber-Pool
Sofern wir Ihnen kein Stellenangebot machen, besteht ggf. die Möglichkeit, Sie in unseren Bewerber-Pool aufzunehmen. Im Falle der Aufnahme werden alle Dokumente und Angaben aus der Bewerbung in den Bewerber-Pool übernommen, um Sie im Falle von passenden Vakanzen zu kontaktieren.

Die Aufnahme in den Bewerber-Pool geschieht ausschließlich auf Grundlage Ihrer ausdrücklichen Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Buchst. a DSGVO). Die Abgabe der Einwilligung ist freiwillig und steht in keinem Bezug zum laufenden Bewerbungsverfahren. Der Betroffene kann seine Einwilligung jederzeit widerrufen. In diesem Falle werden die Daten aus dem Bewerber-Pool unwiderruflich gelöscht. Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insbesondere gesetzliche Aufbewahrungspflichten – bleiben unberührt.

Die Daten aus dem Bewerber-Pool werden spätestens zwei Jahre nach Erteilung der Einwilligung unwiderruflich gelöscht.

Umgang mit Daten von Kunden und sonstigen Geschäftspartnern
Daten von Ansprechpersonen unserer Kunden und Partner werden zur Durchführung und Betreuung des Vertragsverhältnisses oder dem vorvertraglichen Verhältnis sowie von Kontaktanfragen und zur Kommunikation genutzt.

Die Verarbeitung beruht entweder auf unserem berechtigten Interesse, die erforderlichen (Kontakt-) Daten unserer B2B-Partner zur Abwicklung von Geschäftsbeziehungen zu verarbeiten (Art. 6 Abs. 1 Buchst. f DSGVO), auf Art. 6 Abs. 1 Buchst. b DSGVO (bei Einzelkaufleuten oder anderen Einzelpersonen) oder ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung (Art. 6 Abs. 1 Buchst. c DSGVO) erforderlich.

Soweit personenbezogene Daten von B2B-Ansprechpersonen zum postalischen Versand von Information über anstehende Veranstaltungen genutzt werden, stützen wir uns auf Art. 6 Abs. 1 Buchst. f DSGVO. Wir gehen davon aus, dass dies in Ihrem und unserem wirtschaftlichen Interesse liegt und Sie vernünftigerweise davon ausgehen, dass eine Verarbeitung für diesen Zweck erfolgen wird.

Wir löschen Ihre personenbezogenen Daten, sobald sie für die oben genannten Zwecke nicht mehr erforderlich sind. Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insbesondere gesetzliche Aufbewahrungspflichten – bleiben unberührt.

Social Media

Social-Media-Buttons
Auf unserer Webseite können Sie sog. „Social-Media-Buttons“ nutzen, um Inhalte in Ihrem Netzwerk zu teilen. Zum Schutze Ihrer Daten ist diese Funktion so eingebunden, dass erst durch Anklicken der Buttons Daten an den jeweiligen Anbieter gesendet werden. Sofern Sie die Buttons nicht anklicken, findet keinerlei Austausch zwischen Ihnen und den Anbietern der Social-Media-Buttons statt.

Social Media-Auftritte
Wir unterhalten öffentlich zugängliche Profile in folgenden sozialen Netzwerken:

  1. XING
    Wir verfügen über ein Profil bei XING. Anbieter ist die XING AG, Dammtorstr. 29-32, 20354 Hamburg, Deutschland. Details zum Umgang von XING mit Ihren personenbezogenen Daten entnehmen Sie der Datenschutzerklärung von XING.

  2. LinkedIn
    Wir verfügen über ein Profil bei LinkedIn. Anbieter ist die LinkedIn Ireland Unlimited Company, Wilton Plaza, Wilton Place, Dublin 2, Irland.
    Details zu deren Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten entnehmen Sie der Datenschutzrichtlinie von LinkedIn.

Datenverarbeitung durch die KCW GmbH:
Von Ihnen auf unseren Social Media-Seiten eingegebenen Daten (z. B. Kommentare, Likes etc.) werden durch die Social Media-Plattform veröffentlicht und von uns zu keiner Zeit für andere Zwecke verwendet oder verarbeitet. Wir behalten uns lediglich vor, Inhalte zu löschen, sofern dies erforderlich sein sollte. Ggf. teilen wir Ihre Inhalte auf unserer Seite, wenn dies eine Funktion der Social Media-Plattform ist und kommunizieren über die Social Media-Plattform mit Ihnen.

Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 Buchst. f DSGVO. Das berechtigte Interesse ist hier Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation.

Datenverarbeitung durch die Betreiber der Social Media-Plattformen:
Die Betreiber der Social Media-Plattformen setzten Webtrackingmethoden ein. Das Webtracking kann dabei auch unabhängig davon erfolgen, ob Sie bei der Social Media-Plattform angemeldet oder registriert sind. Wir haben auf das Webtracking keinen Einfluss und können es nicht abschalten.

Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass die Anbieter der Social Media-Plattformen Ihre Profil- und Verhaltensdatendaten nutzen, etwa um Ihre Gewohnheiten, persönlichen Beziehungen, Vorlieben usw. auszuwerten. Auch auf diese Datenverarbeitungen können wir keinen Einfluss nehmen.

Nähere Informationen zur Datenverarbeitung durch die Anbieter der Social Media-Plattformen finden Sie in den oben bereits verlinkten Datenschutzhinweisen bzw. Datenrichtlinien der Anbieter.

Speicherdauer:
Die unmittelbar von uns über die Social-Media-Präsenz erfassten Daten werden von unseren Systemen gelöscht, sobald der Zweck für ihre Speicherung entfällt, Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt.

Auf die Speicherdauer Ihrer Daten, die von den Betreibern der sozialen Netzwerke zu eigenen Zwecken gespeichert werden, haben wir keinen Einfluss. Für Einzelheiten dazu informieren Sie sich bitte direkt bei den Betreibern der sozialen Netzwerke (z. B. in deren Datenschutzerklärung).