ÖPNV-Strategie Sachsen

ÖPNV-Strategie Sachsen

Kunde

Sächsisches Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr

Zeitraum

seit 2015

Unsere Aufgabe
Unterstützung der Geschäftsstelle des SMWA im Rahmen der Durchführung der ÖPNV-Strategiekommission Sachsen.

Unsere Leistungen (Auswahl)

  • Erstellung eines Basisgutachtens (2015-2016) mit den zentralen Inhalten:
    • Bestandsanalyse ÖPNV (Bus & Bahn, Infrastruktur & Betrieb)
    • Erfassung der Finanzierungsströme und -volumina im Freistaat
    • Entwicklung von Angebotsszenarien für den ÖPNV 2025/2030
    • Analyse zentraler Entwicklungstrends (z.B. demografische Entwicklung, Angebote im ländlichen Raum, Nachfragezuwachs Ballungszentren)
  • Fachliche Begleitung, umfassende Analysen und strategische Beratung von 5 Arbeitsgruppen (Organisation, Finanzierung, Tarif und Vertrieb, Angebotsentwicklung, Infrastruktur und Fahrzeuge), u.a.:
    • Stärken-Schwächen-Analyse zur Organisationsstruktur des sächsischen ÖPNV
    • Ländervergleich zur ÖPNV-Finanzierung in ausgewählten Bundesländern
    • Analyse der sächsischen ÖPNV-Finanzarchitektur und Überlegungen zur zukünftigen Ausgestaltung (unter Einbeziehung Erfahrungen anderer Bundesländer)
    • Gutachten zur „Digitalisierung des Vertriebs“ mit Empfehlungen für zukünftige Vertriebsstrategien im Freistaat
    • Erarbeitung eines landesweiten Busgrundnetzes
    • Auswertung der Bevölkerungsprognose 2030 für den Freistaat
    • Beschäftigung mit Umsetzungsanforderung des PBefG in Bezug auf Barrierefreiheit des ÖPNV

Die Ergebnisse dieser Bearbeitung wurden in einem Abschlussbericht zusammengeführt. In diesem , auch von KCW mitgestaltetem, Bericht sind die Empfehlungen der Strategiekommission für den sächsischen ÖPNV in der Zukunft zusammengefasst. Relevante Punkte sind dabei etwa das PlusBus-Konzept, die barrierefreie Umrüstung der Infrastruktur und Fahrzeuge. Des Weiteren sind Organisationsreformen, notwendige Investitionen (Ersatzinvest) sowie Anpassungen im Tarif und Vertrieb enthalten.

KCW arbeitete bei diesem Projekt zusammen mit ETC Transport Consultants GmbH (Projektleitung).
Den Abschlussbericht wie auch das Basisgutachten finden Sie unter der Webseite des Freistaates Sachsen (siehe Links).