Nahverkehrsplan Erlangen 2016-2021

Nahverkehrsplan Erlangen 2016-2021

Kunde

Stadt Erlangen, Amt für Stadtentwicklung und Stadtplanung

Zeitraum

2015 - 2017

Unsere Aufgabe
Ein wesentlicher Schwerpunkt der Fortschreibung des NVP Erlangens für den Zeitraum 2016-2021 lag darin, die Umsetzung eines neuen Busnetzes für Stadt und Region planerisch vorzubereiten. Grundlage war das bereits vorlaufend von KCW erarbeitete, langfristig orientierte ÖPNV-Konzept.
Neben der Erarbeitung des Zielnetzes für den Nahverkehrsplan beinhaltete das von KCW übernommene Aufgabenspektrum auch die Entwicklung von Grundlagen für ein Qualitätssicherungssystem, die Ausgestaltung der PBefG-Vorgabe zur Herstellung der vollständigen Barrierefreiheit, sowie die Begleitung des formalen Beteiligungs- und Abstimmungsprozesses.

Unsere Leistungen (Auswahl)

  • Netz- und Angebotsanalyse nach den Vorgaben der „Leitlinie zur Nahverkehrsplanung in Bayern“
  • Festlegung des Zielnetzes 2021 auf Basis des von KCW erarbeiteteten ÖPNV-Konzeptes 2030; Definition von Maßnahmenbündeln zur fahrgastorientierten Gestaltung der Busverkehre, Ermittlung der Verkehrsleistung und Prüfung der wirtschaftlichen Effekte
  • Überprüfung der rechtlichen Anforderungen an den NVP mit Blick auf die anstehende Vergabe von Verkehrsleistungen
  • Erarbeitung der Standards zur Sicherung der Daseinsvorsorge; Schaffung der Grundlagen für ein Qualitätssicherungssystem
  • Vorbereitung der Umsetzung der PBefG-Vorgabe zur Herstellung der vollständigen Barrierefreiheit bis 2022
  • Initiierung und Begleitung des formalen Beteiligungsverfahrens

Der NVP 2016-2021 bietet eine verlässliche und konkrete Basis für die Ausgestaltung der ÖPNV-Angebote in der Stadt Erlangen. Durch die besondere Berücksichtigung des Zusammenspiels von Stadt- und Regionalbusverkehr konnte die Grundlage für ein integriertes Angebot geschaffen werden, welches gleichermaßen den Fahrgastbedürfnisses und den Anforderungen der Wirtschaftlichkeit entspricht.