Innovative Fahrzeuge für Schleswig-Holstein

Innovative Fahrzeuge für Schleswig-Holstein

Kunde

Nahverkehrsverbund Schleswig-Holstein GmbH (NAH.SH GmbH)

Zeitraum

seit 2016

Unsere Aufgabe
Das Land Schleswig-Holstein setzt für die Zukunft im Schienenpersonennahverkehr auf innovative Antriebstechnik. In einem ersten Vorhaben beschafft die NAH.SH im Auftrag des Landes 55 neue, moderne und emissionsarme Fahrzeuge. Diese sollen auf den nicht elektrifizierten Netzen Ost und Nord (ca. 9,3 Mio. Zugkilometer jährlich) verkehren.

2016 schrieb das Land die Beschaffung dieser Triebzüge, verbunden mit der Instandhaltung über 30 Jahre aus. Die Errichtung ggf. hierfür erforderlicher Energieversorgungsinfrastruktur ist ebenfalls Bestandteil des Projektes. Das Verfahren war bewusst technologieoffen gehalten. Im Juli 2019 erfolgte der Vertragsabschluss mit Stadler, der mit seinen Akkuzügen überzeugen konnte.

Ein zweites Vergabeverfahren startete versetzt 2018 und hat die Finanzierung, den Kauf, die Vorhaltung sowie die Vermietung der neuartigen Schienenfahrzeuge zum Gegenstand. Das Verfahren endete mit dem Zuschlag an Paribus im April 2020.

In beiden Vergabeverfahren begleitet KCW gemeinsam mit technischen Beratern die NAH.SH.

Unsere Leistungen (Auswahl)

  • Unterstützung bei der Erstellung von Vergabeunterlagen und Vertragswerken sowie der Organisation der Vergabe
  • Vorbereitung, Organisation und Durchführung von Markterkundungen
  • Mitarbeit in Verhandlungen mit den Bewerbern und bei Abstimmungen mit dem Land
  • Ökonomische Analysen, Berechnung von Erwartungswerten und Erstellung von Preisblättern

Es ist vorgesehen, die Fahrzeuge sukzessive in den Jahren 2022-2024 in Betrieb zu nehmen. In der Übergangsphase bietet eine Transferflotte mit Dieselfahrzeugen betriebliche Sicherheit.

KCW freut sich über die Aufgabe, das Land Schleswig-Holstein als Vorreiter im Thema umweltfreundlicher öffentlicher Verkehr zu begleiten.