ECORailS - Umweltkriterien in Vergabeverfahren

ECORailS - Umweltkriterien in Vergabeverfahren

Kunde

Executive Agency for Competitiveness & Innovation (EACI)

Zeitraum

2009 - 2011

Unsere Aufgabe
Im Rahmen des internationalen Projekts ECORailS wurde ein Leitfaden für SPNV-Aufgabenträger entwickelt. Dieser enthält praxisorientierte Handlungsempfehlungen, um im Zuge von Vergabeverfahren für Verkehrsleistungen oder Fahrzeugbeschaffungen eine Senkung des spezifischen Energieverbrauchs sowie eine Minderung von CO2-Emmission und Lärmbeeinträchtigungen zu erreichen.
KCW war als einer von 15 Partnern aus sechs europäischen Ländern an der Erstellung des Leitfadens beteiligt.

Unsere Leistungen (Auswahl)

  • Unterstützung bei der Erstellung des Leitfadens, Empfehlungen zur Integration von Energieeffizienz und Umweltanforderungen in Vergabeverfahren (SPNV-Betrieb, Fahrzeugbeschaffung)
  • Begleitung von vier Workshops in der Region Berlin-Brandenburg, in denen anhand eines fiktiven Ausschreibungsprozesses Anreize zur Erreichung von konkreten Umweltzielen getestet wurden. Dabei wurden sowohl Ausschreibungs- als auch Vertragsphasen berücksichtigt.
  • Erarbeitung eines Überblicks zum europäischen und nationalen Rechtsrahmen in Bezug auf Ausschreibungs- und Beschaffungsprozesse. Zudem Berücksichtigung der (technischen) Vorgaben, z.B. TSI Lärm sowie europäische und nationale Beschaffungsrichtlinien.
  • Analyse der ökonomischen und verkehrlichen Rahmenbedingungen des SPNV in sechs europäischen Ländern, insb. Fahrzeugflotten, Organisation des SPNV, Wettbewerbslandschaft
  • Untersuchung von Technologien; Einschätzung bezüglich ihrer rechtlichen und wirtschaftlichen Implementierbarkeit im SPNV-Markt
  • Entwicklung von Instrumentarien, um die Energieeffizienz von SPNV-Fahrzeugen zu erhöhen und weitergehende Umweltziele (z. B. Lärmminderung) zu erreichen. Darstellung der Handlungsschritte im Vorfeld und während einer fiktiven Ausschreibung sowie im Rahmen der Betriebsaufnahme und während der Verkehrsvertragslaufzeit.