Unser Unternehmen

Hervorgegangen ist KCW aus der 1998 gegründeten Stabsstelle „Kompetenz Center Wettbewerb“ des Hamburger Verkehrsverbundes (HVV). Ziel des HVV war es, sich gemeinsam mit weiteren Verkehrsverbünden organisatorisch, rechtlich und wirtschaftlich auf den Wettbewerb im ÖPNV vorzubereiten. Die Leitung der Stabsstelle oblag Dr. Jan Werner und Christoph Schaaffkamp. Als Beratungsbreite und Team immer weiter wuchsen, gründeten Werner und Schaaffkamp 2003 die KCW GmbH. Die Beratung von Aufgabenträgern im öffentlichen Verkehr wurde in der neuen Gesellschaft fortgeführt, jedoch nun vom Hauptsitz in Berlin aus. Das Hamburger Büro blieb unverändert bestehen. In den Folgejahren erweiterte sich die Geschäftsführung um Dr. Henning Tegner und Melanie Patout.

KCW ist inhabergeführt, die Gesellschaftsanteile hält die Geschäftsführung. Die Mehrzahl der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hält eine stille Beteiligung an KCW.

Inzwischen sind wir das größte ÖPNV-Beratungsunternehmen in Deutschland. Bei KCW arbeiten 60 Spezialistinnen und Spezialisten aus den Bereichen Recht, Ökonomie und Planung sowie aus den Sozial- und Naturwissenschaften. Ein herzlich bestimmtes Büromanagement unterstützt das Beratungsteam.

KCW ist auch international tätig, seit mehreren Jahren zunehmend in Frankreich. Um die Frankreich-Aktivitäten zu bündeln, gründete KCW im Jahr 2015 das Beratungsbüro Trans-Missions.